Poitiers

Organisatoren / Gruppe / Initiative:
Jean-Louis le Tacon (Koordinator)
Sylvie Marchand (Koordinatorin und Moderatorin)
Bernard de Litardière (Koordinator)

TeilnehmerInnen:
Sebastian Gass, Eric Corvez, Guillaume Grimonprez, Marion Valiere u. a.

Sendetermine:
22.07.1992, 11:07-11:25 Uhr (Sender nicht bekannt)
27.07.1992, 12:00-12:15 Uhr (3Sat) / 28.07.1992, 09:25-09:40 Uhr (3Sat)
29.07.1992, 12:00-12:15 Uhr (3Sat) / 30.07.1992, 09:10-09:30 Uhr (3Sat)

Die Piazzetta in Poitiers wurde von Dozenten und Studierenden der dortigen Kunstschule, der École régionale des beaux-arts de Poitiers, organisiert und gestaltet. Hauptverantwortliche vor Ort waren die Medienkünstler Jean-Louis le Tacon und Sylvie Marchand. Die Sendungen standen unter dem Motto „Painting the countries of the callers“ („Die Länder der Anrufer malen“): Ein Künstler malte vor dem Bildtelefon interaktiv das Herkunftsland eines Anrufers nach dessen Farbwünschen auf eine Leinwand.